c by Ibrahim Boran on Unsplash

 

 

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,


die Coronakrise hat uns im vergangenen Jahr in vielerlei Hinsicht herausgefordert. Die Situation unterscheidet sich grundsätzlich von allen anderen Krisen, denn in der Coronakrise waren und sind wir auch weiterhin alle doppelt betroffen – als Mensch, privat, mit je unterschiedlicher gesundheitlicher Disposition und familiärem und sozialem Umfeld – und in der beruflichen Rolle. Der sonst in schulischen Krisen mögliche Ausgleich im Privatleben fällt nicht nur weg – häufig addieren sich private und berufliche Problemlagen zu einer komplexen individuellen Krisensituation.
Dies verlangt allen Akteuren im Schul- und Seminarbetrieb enorm viel ab und erreicht oft Belastungsgrenzen selbst erfahrener Lehrkräfte. Insbesondere die Unwägbarkeiten im schulischen Alltag, wenn Lerngruppen gleichzeitig, unvorhersehbar und ständig wechselnd in Online- und Präsenzzielgruppen zerfallen, waren und bleiben schwierig. Das betrifft insbesondere die anstehende Prüfungsphase der Gruppe 0421 als auch grundsätzlich die verlässliche Ausbildung unserer LiV, QQ, QQ-FH und LfFP.
Bei aller Experimentierfreudigkeit bleibt es eine zentrale Aufgabe, die Chancen und Risiken digitaler Lernumgebungen im Blick zu behalten. Wir dürfen nicht aus dem Blick verlieren, dass die alten Herausforderungen, wie Umgang mit Heterogenität, Inklusion, Subjekt- und Wissenschaftsorientierung geblieben sind. Die Fragen nach einer nachhaltigen und gerechten Ressourcennutzung, die Herausforderung der Demokratiebildung, der globale Wandel und der Klimawandel werden mit einer zunehmenden Dynamik die Aufgaben von morgen sein.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen und hoffen, dass wir tragfähige und reflektierte Innovationen aus dieser turbulenten Zeit in unsere Arbeits- und Ausbildungsprozesse der Zukunft mitnehmen können. Wir freuen uns auch darauf, Sie alle gesund und zuversichtlich wiederzusehen.

 

Freundliche Grüße

 

Heinz Kaiser
Seminarleiter

   
© Studienseminar Oldenburg für das Lehramt an Berufsbildenden Schulen