News

Büchermesse im Studienseminar

Auch in diesem Jahr gab es wieder eine vom Personalrat der Referendare organisierte Büchermesse. Insgesamt sieben Verlage stellten ihr umfangreiches Angebot aus, wodurch ein großer Umfang an Fachrichtungen und Unterrichtsfächern abgedeckt werden konnte. Es gab für die Referendare, Quereinsteiger und Fachleiter aber nicht nur die Möglichkeit sich über Schulbücher zu informieren, sondern es konnten auch Kontakte zu den Schulberatern der Verlage geknüpft werden. Die von der Seminarleitung unterstützte Veranstaltung ist auch für das nächste Jahr wieder in Planung.

 

 

 

Kanuausbildung auf dem Großen Meer

Am 22. und 23. Juni 2018 fand auf dem Großen Meer zwischen Emden und Aurich der Qualifikationslehrgang „Kanufahren“ statt, bei dem das Fachseminar Sport erfolgreich teilgenommen hat. Neben den Referendar*innen waren auch andere Lehrkräfte vor Ort, um die Qualifikation für das Kanufahren mit Kajaks und Kanadiern zu erlangen. Unter der Leitung von Heiko Gerdes, Jens Beintken und Christian Harms wurden die erforderlichen theoretischen Grundlagen zur Didaktik, Methodik sowie zur Planung und Durchführung des Kanuunterrichts auf stehenden oder zahm fließenden Gewässern vermittelt und praxisnah erprobt.

     

Masters – mobile application for skills training in entrepreneurship

Unter dieser Überschrift fand am 13.06.2017 im Studienseminar Oldenburg für das Lehramt an berufsbildenden Schulen für Referendarinnen und Referendare sowie Fachleiterinnen und Fachleiter der beruflichen Fachrichtung Wirtschaft ein Workshop zum digitalen Lernen statt.
Digitale Medien prägen die Arbeits- und Privatwelt – davon ist auch die berufliche Bildung nicht unberührt. Durch die Nutzung von e-learning-Elementen bzw. mobile-fähigen Lernmodulen ergeben sich erweiterte Möglichkeiten bei der Gestaltung von Lehr-Lern-Arrangements – insbesondere unter Berücksichtigung einer stärkeren Individualisierung der Lernprozesse. Herr Onno Reiners von der M.I.T. e-Solutions GmbH hat Ergebnisse aus dem EU-Förderprojekt „Masters“ vorgestellt, das u. a. die Entwicklung mobile-fähiger Inhalte zum unterrichtlichen Einsatz verfolgt. Die Anwendung sowie der Nutzen derartiger Tools wurde im Rahmen des Workshops erprobt bzw. kritisch diskutiert. 

 

Der 1. Medientag „Mobil(es) Lernen in der beruflichen Bildung“ des Studienseminars für berufsbildende Schulen in Oldenburg soll verschiedene Zwecke erfüllen. Zum einen soll natürlich der genannte Themenschwerpunkt inhaltlich ansprechend dargestellt und als Fortbildungsangebot für Interessierte dienen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist aber die weitere Vernetzung unserer angehenden Lehrkräfte mit ihren Ausbildern und den Schulleitungen unserer Ausbildungsschulen, hier soll also auch Raum und Zeit für den persönlichen Austausch sein.

 Die angebotenen Workshopthemen sowie die vor Ort anwesenden Aussteller werden hoffentlich einen ansprechenden Gesamteindruck herausbilden können, der die z.Z. lebhafte Diskussion über die Vor- und Nachteile von eLearning, Bring your own Device, Anbieterproblematiken, etc. durch „Selbstversuche“ zumindest zum Teil mit Fakten belegt.

Der 1. Medientag „Mobil(es) Lernen in der beruflichen Bildung“ findet an zwei Standorten statt. Die Hauptdresse ist die BBS Wechloy in Oldenburg (www.bbs-wechloy.de), einige Workshops finden zudem im Studienseminar für berufsbildende Schulen statt (www.studienseminar-ol-bbs.de).

Die Raumbelegung für die Workshops werden am Veranstaltungstag bekanntgegeben und ausgehängt.

 

Der 1. Medientag „Mobil(es) Lernen in der beruflichen Bildung“ des Studienseminars für berufsbildende Schulen in Oldenburg, der am 25.11.15 an den zwei Standorten BBS Wechloy und Studienseminar stattfand, war ein voller Erfolg! Über 160 Referendare und Referendarinnen, Lehrkräfte der Ausbildungsschulen, Schulleitungen und natürlich die Fachleitungen des Studienseminars besuchten die ca. 20 Workshops am Vor- und Nachmittag. Die Referenten, die überwiegend über das NLQ akquiriert wurden, boten einen wirklich großen "Strauß an Themen und Schwerpunkten" zum mobilen Lernen. Eine parallel stattfindende Ausstellung mit IT-affinen Anbietern sowie das Impulsreferat "Mobiles Lernen in der mediatisierten Berufsschule" von Dr. Stefan Welling vom Bremer Institut für Informationsmanagement rundeten diese gelungen Veranstaltung ab.

Der große Dank des Studienseminars geht an die beiden NLQ-Medienberater Andreas Hofmann und Eyk Franz, die ein wirklich gut funktionierendes Netzwerk zur Verfügung stellten!

Hier finden Sie einige Impressionen der Veranstaltung!

 

Kurz vor den Sommerferien war es mal wieder soweit, die neue PS-Gruppe (1016 und 1016Q) wurde nach gutem Brauch des Oldenburger Studienseminars von ihrer "Vorgängergruppe" 0416 zum Brunch eingeladen. Eine wirklich organisatorische Herausforderung für die Gastgeber, man brauchte nämlich reichlich Platz für die neuen LiVs und Quereinsteiger, für die zahlreichen GastgeberInnen der Gruppe 0416 und diverse andere Gäste wie Verwaltung und FachleiterInnen. Diesmal stand die kulinarische Meisterleistung ganz im Zeichen des kurz vorher gelaufenen Gesundheitstages! Obst- und Gemüsesalate, Säfte, Smoothies und andere Getränke (natürlich ohne Alkohol) und vieles mehr wurden ausgiebig genossen!

Bevor die "Neuen" aber an den Ständen und Tischen zuschlagen konnten, mussten Sie zuerst unter den Augen einiger PS-Vertreterinnen bzw. Sommerfeen bei einem "Song-Contest" um Siegerpunkte kämpfen. Ein wahres Highlight für Auge und Ohr :-)) (vor allem die auf die Seminarausbildung abgewandelten Texte hatten es in sich)!

   
© Studienseminar Oldenburg für das Lehramt an Berufsbildenden Schulen